Wanderung zu den Laghettis des Cava Grande del Cassibile

Wir haben eine tolle Wanderung zu den Laghettis des Cava Grande bei Avola unternommen. Das haben wir uns schon längere Zeit vorgenommen, aber bisher ist immer etwas dazwischen gekommen. Mal war es zu heiß, dann hatte es geregnet, usw. Vormittags um 10 Uhr sind wir gestartet, damit wir nicht in der Mittagszeit laufen müssen, sondern dann schon unten bei den Laghettis angekommen sind. Der Abstieg dauerte lediglich 40 Minuten und dabei sind wir relativ langsam und vorsichtig gelaufen. Denn große Wanderer sind wir nicht und der Weg ist teilweise ziemlich steil und es liegt viel Geröll herum, auf dem man schnell ausrutschen kann. Ich war sehr erstaunt gewesen, dass wir unser Ziel in so kurzer Zeit erreicht haben, denn bisher hat jeder erzählt, dass man mindestens 1 bis 1,5 Stunden brauchen würde. Unten, an den Lagehttis angekommen, haben wir erstmal unsere Füße im frischen Flusswasser abgekühlt.

Im „Laghetti-Tal“ kann man dann von See zu See wandern, die durch Bachläufe und kleine Wasserfälle miteinander verbunden sind. In den Seen kann man auch schön schwimmen wenn man nicht so empfindlich ist bezüglich des kalten Wassers. Selbst im Hochsommer ist das Wasser des Flusses kalt, denn es ist ein Gebirgsfluss.

Unten angekommen plantschten und schwammen wir durch den Fluss, ruhten uns in der Sonnen aus und aßen eine Kleinigkeit, denn wir mussten dann auch wieder fit sein für den Aufstieg, der sich als sehr anstrengend erwies. Mit 3-4 Pausen erreichten wir den Gipfel dann nach 50 Minuten und zur Belohnung gab es dann erstmal eine kühle Zitronen-Granita.

Ich empfehle euch diese Tour früh zu starten und erst am späten nachmittag den Aufstieg zu machen, wenn die Sonnen nicht mehr so stark scheint.

Am schönsten ist die Wanderung im Cava Grande del Cassibile im Frühling. Dann sind die Temperaturen noch erträglich und die Natur ist noch grün und blüht.

Was man auf alle Fälle mitnehmen sollte:

  • feste Schuhe (Wanderschuhe oder Turnschuhe mit groben Profil)
  • Getränke (Wasser, kalter Tee oder Sportgetränk)
  • Essen (Obst, Gemüse, etwas kleine für zwischendurch)
  • Badesachen
  • evtl. ein Buch

ein Video :

https://www.youtube.com/watch?v=qSLODWmC8Bk

und hier gibts noch ein paar Fotos für euch von unserer Wanderung:

Dieser Beitrag wurde unter Unser-Tagebuch, Urlaub in Sizilien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Wanderung zu den Laghettis des Cava Grande del Cassibile

  1. hanifi sagt:

    hey Leute, von euch ist ja ne ziemlich lange zeit nichts neues mehr gekommen, hoffe ihr habt alles im griff.
    Meine Frau ist Sizilianerin, habe schon 6 mal Sizilien aus der nähe gesehen 🙂 traumhafte insel, ihr habt ne gute wahl getroffen. Wir würden auch gern navh Sizilien auswandern aber dafür fehlt uns Moment das nötige Kleingeld und verdienst muss man dort ja auch haben um zu leben naja alles noch sehr weit weg, wünschen euch nich viel Erfolg.

    Lg francesca und hanifi

    • sandra sagt:

      Hallo Francesca und Hanifi!

      Uns geht es gut, auch wenn wir schon länger nichts mehr von uns hören lassen. Es gibt aber viel Arbeit für uns und das kommt erstmal an erster Stelle. Sizilien ist wirklich super schön und wir haben es nie bereut hierher gekommen zu sein. Langsam fängt der Frühling an und ich freue mich schon wieder darauf Ausflüge in die Natur und in andere Städte machen zu können.

      Wenn man fleißig ist und die Sprache kann, hat man Chancen einen Job zu bekommen. Wichtig ist zur Zeit auch, dass man ein bisschen Englischkenntnisse hat. Das sehen viele Geschäfte/Betriebe ganz gern. Allerdings muss man als Angestellter viel mehr Stunden schieben zu einem geringen Gehalt (wenn man mit Deutschland vergleicht). Also nix mit faule Italiener 😉

      Lg Sandra